Privatinsolvenz online Deutschland weit im Internet

Privatinsolvenz online Deutschlandweit


Viele Menschen scheuen den Gang zum Schuldnerberater oder zur Anwaltskanzlei, um Ihre Anonymität zu wahren. Um auch diesen Menschen helfen zu können, haben wir uns entschlossen, die Privatinsolvenz auch „online" anzubieten. Es ist gleichgültig, wo sie in Deutschland wohnen, wir können überall für Sie tätig werden. Wir sind keine reine „Online-Kanzlei", sondern bieten auch eine persönliche Beratung in unseren Kanzleiräumen in Köln an, sodass Sie uns auch jederzeit telefonisch erreichen können und um schnellen Rat bzw. sofortige Hilfe bitten können.


Eine „Online-Privatinsolvenz" wird von uns mit der gleichen Dringlichkeit wie eine Privatinsolvenz mit persönlicher Beratung bearbeitet. Nach ca. 8 bis 12  Wochen haben wir das Schuldenbereinigungsverfahren abgeschlossen und können dann in der Regel das Verbraucherinsolvenzverfahren beantragen.  Wir helfen Ihnen auch bei allen anderen Gläubiger-Drohgebärden (wie zum Beispiel Kontopfändungen, Lohnabtretungen oder Einsatz durch einen Gerichtsvollzieher) mit entsprechenden Gegenmaßnahmen.  Dies unterscheidet uns eindeutig von reinen Schuldenberatern.


Die für Sie wichtigen Formulare können Sie als Privatinsolvenzpaket downloaden, ausfüllen und an uns zurücksenden. Sollten Sie von Ihrem zuständigen Amtsgericht einen Beratungshilfeschein erhalten, so ist das Schuldenbereinigungsverfahren für Sie kostenlos. Lediglich der Antrag auf Verbraucherinsolvenz ist zu zahlen. Die Kosten entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.


Zusammen mit dem Antrag auf Verbraucherinsolvenz stellen wir den Antrag auf Stundung der Gerichtskosten und auf Restschuldbefreiung. Die Gerichtskosten werden in der Regel mit Abschluss des Verfahrens erlassen.


Schuldnerberatung Köln

RaimondaKraemer LL.M.

Reform der Verbraucherinsolvenz

Seit 1.7.2014 gibt es einige Änderungen im Verbraucherinsolvenzrecht  (Privatinsolvenz).

1.    Wenn der Schuldner die Verfahrenskosten selbst aufbringen kann, verkürzt sich die Wohlverhaltensphase  von 6 auf 5 Jahren.

2.    Wenn der Schuldner außer den Verfahrenskosten auch noch 35% der angemeldeten Forderungen aufbringt, kann die Wohlverhaltensphase  bereits nach drei Jahren beendet werden.

3.    Allerdings werden Ansprüche aus rückständigem Kindesunterhalt nicht mehr durch die Restschuldbefreiung  gelöscht. Ebenso gilt das für Steuerschulden wenn der Schuldner wegen einer Steuerstraftat verurteilt wurde. Auch hier wird keine Restschuldbefreiung gewährt.

oder Schuldnerberatung in Düsseldorf
Bei familienrechtlichen Problemen hilft Ihnen
oder Scheidung online
Privatinsolvenz Düsseldorf
Schuldnerberatung für Selbständige
Schrottimmobilie und Probleme mit Banken
Auto verkaufen für den Export
Auto Ankauf Export
Rechtsanwalt Mietrecht Köln
Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Köln
Rechtsanwalt für Erbrecht in Köln
Auf natürliche Weise jung und schön bleiben